News

Unverhoffte Meisterfeier

Die Tornados Frutigen besiegen zu Hause in der Sporthalle Widi den UHC Bern-Ost vor schöner Kulisse diskussionslos mit 8:3. Durch diesen Sieg sind die Frutiger drei Spieltage vor dem Saisonende nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Vor dem Spiel fand der Junioren-Sponsorenlauf und das jährliche Raclette-Essen statt, was ebenfalls ein voller Erfolg war.


Freudentag für den ganzen Verein

Man soll die Feste feiern wie sie fallen. Am letzten Samstag war dieses Motto in der Sporthalle Widi sehr passend. Der Unihockeyverein aus dem Kandertal hatte vor dem Heimspiel der ersten Herrenmannschaft gegen den UHC Bern-Ost zu einem Raclette-Essen geladen, welchem viele Besucher beiwohnten und sich den einheimischen Käse serviert von Chäse-Egge Thönen schmecken liessen. Vor dem Essen legten sich die Junioren des UHT voll ins Zeug und spuhlten beim Sponsorenlauf emsig zahlreiche Runden ab. Am anschliessenden Eltern-Kind-Match bewiesen die Eltern der Junior-Unihockeyaner, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören und forderten den Junioren so einiges ab. Die Überhand behielten knapp die Kinder, was jedoch bei diesem Spiel zweitrangig war und der Spass im Vordergrund stand.

Fehlstart korrigiert

Ernster ging es dann für die erste Mannschaft im Spiel gegen Bern-Ost zur Sache. Jedoch schien in den Anfangsminuten der Geruch des Raclette-Käse in der Sporthalle die Frutiger noch nicht zu beflügeln, sondern eher zu lähmen. So war es der Gast aus Bern, welcher bis zur zehnten Minute mit zwei Toren in Führung ging. So wollte sich die Frutiger Mannschaft den vielen Zuschauern natürlich nicht präsentieren, entsprechend fiel die Reaktion noch im ersten Drittel aus. Jonathan Aebischer, nach toller Vorarbeit von Youngster Adrian Schranz, sowie Raphael Graf glichen die Führung der Gäste mittels präzisen Abschlüssen bis zur 18. Minute wieder aus. Den Schwung dieser beiden Erfolgserlebnisse nahmen die Tornados gleich mit und nur eine Minute später schoss Captain Aaron Bettschen, nach einem Zuckerpass von Michael Wandfluh, die Frutiger erstmals ins Führung.

Souveränes Mitteldrittel

Ab dem Mitteldrittel liessen die Frutiger keine Fragen mehr über den Sieger dieser Partie offen. Die Mannschaft trat, wie schon die ganze Saison, sehr souverän auf und setzte die Berner konsequent unter Dauerdruck. Bei den wenigen Torchancen der Gäste konnte sich das Team auf einen konzentrierten Matthias Bühler im Tor verlassen. Die Fans der Tornados wurden im Mitteldrittel durch wunderschöne Tore von den Sitzen gerissen. Zuerst traf Michael Wandfluh mittels einer tollen Direktabnahme, ehe Nicolas Miauton einen schönen Doppelpass mit Noah Mutzner verwertete. Inspiriert von diesen Treffern feuerte Res Bürgler noch ein Geschoss in den Torwinkel nach und so stand es nach zwei Dritteln 6:2 für die Frutiger

Partytime

Langsam sprach sich auf der Tribüne die Niederlage des Tabellenzweiten Corcelles gegen Lausanne herum. Dies bedeutete, dass die Tornados mit einem Sieg vorzeitig die Meisterschaft entscheiden konnten. Die Spieler waren von dieser Neuigkeit noch nicht informiert und spielten auch im letzten Drittel konsequent weiter. Yannick Frei erzielte mit zwei präzisen Schüssen unter die Latte die Tore sieben und acht für Frutigen. Bern konnte nur noch etwas Resultatkosmetik betreiben und erzielte vier Minuten vor Schluss das Tor zum Schlussresultat von 8:3. Nach dem Abpfiff erfuhren die Spieler schnell vom erreichten Gruppensieg und durften sich in die Arme fallen. Der Jubel über einen weiteren Gruppensieg in der 2. Liga war bei Spielern und Zuschauern gross.

So konnten die Frutiger unverhofft bereits eine schöne Party abhalten. Dieser Tag bleibt der Verein in schöner Erinnerung. Der Verein bedankt sich bei den vielen Zuschauern, Helfern, Eltern und Sponsoren, welche diesen tollen Tag möglich gemacht haben.

Für die erste Mannschaft gilt es nun in den letzten drei Spielen der regulären Saison die gute Form bis zu den Playoffs zu konservieren.

Ort: Sporthalle Widi (Frutigen) - Tore: 5. UHC Bern Ost 0:1 10. UHC Bern Ost 0:2 16. J. Aebischer (A. Schranz) 1:2 18. R. Graf (C. von Känel) 2:2 19. A. Bettschen (M. Wandfluh) 3:2 27. M. Wandfluh (S. Bettschen) 4:2 31. N. Miauton (N. Mutzner) 5:2 33. A. Bürgler 6:2 46. Y. Frei (C. von Känel) 7:2 48. Y. Frei (N. Mutzner) 8:2 56. UHC Bern Ost 8:3

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media