News

Kantersieg zum Abschluss der Hinrunde

Die bisher ungeschlagene Herrenmannschaft des UHT Tornados Frutigen traf zum Abschluss der Vorrunde am vergangenen Samstag auf die UH Zultal Eagles, welche zuletzt mit zwei überzeugenden Siegen in Folge auf sich aufmerksam gemacht haben. Die Frutiger waren also gewarnt und wurden von ihrem Headcoach Martin von Känel dementsprechend auf die Gegner eingestellt.

Die Tornados gingen denn auch von der ersten Minute an konzentriert ans Werk und konnten bis zur 11. Minute einen verdienten Zwei-Tore-Vorsprung herausspielen. Nicolas Miauton und Aaron Bettschen trafen für die Gastgeber. Vorentscheidende Szenen spielten sich unmittelbar vor Drittelsende ab: Unmittelbar nachdem die Zulgtaler auf 1-2 verkürzten, konnte Daniel Rösti mit einem Kabinettstücken wieder auf zwei Längen erhöhen. Vier Sekunden vor Drittelsende wurde den Gästen ein Strafstoss zugesprochen, den Torwart Jürg Schärer abwehren konnte. Die Frutiger konnten somit guten Mutes in den ersten Pausentee.

Die Geschichte des zweiten Drittels ist schnell erzählt. Die Tornados agierten weiterhin konzentriert und unterschätzen die durchaus gefährlichen Zulgtaler zu keiner Zeit. In regelmässigen Abständen konnten Aaron Bettschen, Yannick Frei, zum dritten Mal Aaron Bettschen (Hattrick) und Kilian Wandfluh das Skore sukzessive erhöhen. Für Kilian Wandfluh war es ein spezielles Tor, konnte er doch zum ersten Mal seit dem 1. März 2015 wieder einnetzen. Jeder im Team mochte dem zweikampfstarken Back diesen Erfolg von Herzen gönnen.

Im dritten Drittel war der Wiederstand der Gäste verständlicherweise gebrochen und die Tore fielen wie reife Früchte. Jonathan Aebischer, Noah Mutzner sowie Christian von Känel und Michael Wandfluh mit je einem Doppelpack trafen zum deutlichsten Saisonsieg der Tornados. Für die Statistik erwähnenswert sind ausserdem die 4 Assists von Zweiweg-Center Stefan Bettschen. Was die Tornados der Ausgabe 2017/2018 jedoch bisher besonders auszeichnet, ist die Ausgeglichenheit über drei Linien (und zwischen den Pfosten) und der Umstand, dass sich jeder in jedem einzelnen Einsatz für die anderen Teammittglieder zerreisst.

All Zuviel sollten sich die Tornados auf dieses einzelne Spiel allerdings nicht einbilden. Einerseits zeigten die Zulgtaler vermutlich nicht ihr bestes Spiel, ausserdem steht nächsten Samstag um 19:00 Uhr in der Widi bereits das nächste wichtige Heimspiel gegen die starke Mannschaft aus Eggiwil an.

Ort: Sporthalle Widi (Frutigen) - Tore: 8. N. Miauton 1:0 11. A. Bettschen 2:0 18. UH Zulgtal Eagles 2:1 20. D. Rösti (A. Bürgler) 3:1 27. Y. Frei (N. Miauton) 4:1 33. A. Bettschen (S. Bettschen) 5:1 38. A. Bettschen (S. Bettschen) 6:1 39. K. Wandfluh (A. Tschanz) 7:1 44. J. Aebischer (S. Berger) 8:1 50. M. Wandfluh (S. Bettschen) 9:1 54. N. Mutzner (A. Bürgler) 10:1 55. C. von Känel 11:1 55. M. Wandfluh (A. Bettschen) 12:1 56. C. von Känel (J. Aebischer) 13:1

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media