News

Siegesserie gerissen

Nach sieben Siegen in Serie mussten die Frutiger Unihockeyaner am letzten Samstag in der Sporthalle Widi das Spielfeld wieder als Verlierer verlassen. Gegen Eggiwil resultierte eine 4:6 Niederlage.

Nach dem knappen Derbyerfolg (5:4 n.P.) in der Vorwoche gegen Interlaken stand am letzten Samstag bereits das nächste Heimspiel gegen das UHT Eggiwil II an. Mit den Emmentalern hatte man noch eine Rechnung offen, da im Hinspiel eine knappe Niederlage resultierte.

Entsprechend konzentriert zeigte sich das Heimteam zu Beginn und kontrollierte die Partie. Einziges Manko war wie so oft die Chancenverwertung. Eggiwil ist bekannt aus jeder Lage zu schiessen und genau das taten die Emmentaler im ersten Drittel zweimal mit Erfolg. Beide Tore wurden durch eine Einzelleistung und einen platzierten Abschluss in die linke Torecke erzielt, jedoch war die Frutiger Gegenwehr bei beiden Toren bescheiden. Mit dem Resultat von 0:2 ging es in die erste Pause.

Die Tornados waren gewillt das Spiel zu drehen, erhielten jedoch wenige Minuten nach dem Anpfiff den nächsten Gegentreffer zum 0:3. Bei den Tornados machte sich im Anschluss an dieses erneute Gegentor teilweise etwas Konsternation breit. Zum Glück konnte diese wenige Augenblicke später abgelegt werden. Zur Mitte des Drittels konnte Aaron Bettschen einen Fehler im Aufbau eiskalt zum 1:3 ausnutzen. Die Aufholjagd konnte beginnen, wäre da nicht eine ärgerliche zwei-Minuten Strafe gewesen, welche Eggiwil zum 1:4 nutzen konnte.

Im Schlussdrittel waren die Frutiger somit auf Tore angewiesen. Die Gäste aus dem Emmental kamen nun stärker unter Druck. Bald darauf wurden die Frutiger für die Leistungssteigerung belohnt und Stefan Berger markierte mit einem schönen Direktschuss das 2:4. Der Tornado wirbelte weiter und Mutzner traf kurz darauf zum Anschlusstreffer, nur noch 3:4! Eggiwil konnte sich im Anschluss jedoch wieder stabilisieren und die Zeit lief gegen das Heimteam. So war bereits die zweitletzte Minute in dieser Partie angebrochen als die Tornados einen Gegenstoss nicht verhindern konnten und so Eggiwil per Flachschuss auf 3:5 erhöhte. Es wurde zwar ohne Goalie noch alles versucht, was jedoch den Eggiwilern noch das 3:6 ins leere Tor ermöglichte. Der Penaltytreffer von Stefan Berger zum 4:6 war nicht mehr als Resultatkosmetik.

Die Tornados Frutigen bleiben trotz der Niederlage Tabellenführer der 2. Liga Gruppe 1 mit nur einem Punkt Vorsprung. Am Samstag kommt es in der Sporthalle Widi zum wichtigen Spitzenspiel gegen das zweitplatzierte Konolfingen. Dieses Spiel verspricht Hochspannung. Anstoss ist um 20:00 Uhr.

Vor dem Spiel findet ein gemütliches Raclette-Essen statt, bei welchem man sich ideal auf das Spiel einstimmen kann. Infos zum Event: Unihockey und Raclette 2017

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media