News

Vier hart erkämpfte Punkte für die Damenmannschaft

Freude herrscht! Die Damenmannschaft vom Unihockeyclub Tornados Frutigen grüsst vor dem Heimturnier vom 18. Dezember 2016 in der Sporthalle Widi vom 2. Tabellenrang und ist zufrieden mit den Leistungen in den bisherigen Meisterschaftsspielen.

Am vergangenen Sonntag standen die Saisonspiele Nr. 7 und 8 für die Damenmannschaft der Tornados Frutigen in der ABC-Halle in Spiez auf dem Programm. Im ersten Spiel des Nachmittages waren die routinierten Damen von Floorball Köniz die Gegnerinnen. Ziel war es, schnell zu starten und ihnen zu zeigen, dass wir den Sieg wollen … aber die Frutigerinnen wurden kalt erwischt und bereits beim ersten Einsatz fiel das 0-1. Schnell wurde klar, dass die Gegnerinnen sehr ballsicher sind und sie brachten mit ihren hohen Auslösungen die Frutigerinnen aus ihrem Konzept. Nach dem zwischenzeitlichen 1-1 durch Fabienne Dänzer stand es fünf Minuten vor der Halbzeitpause auf einmal 1-3. Danach zeigten die Spielerinnen von Frutigen aber Grösse und konnten innerhalb von kurzer Zeit durch ein nochmaliges Tor von Dänzer sowie einem Glanzschuss ins obere Eck von Sonja Gyger den Ausgleich wiederherstellen und dieses Resultat mit in die Pause nehmen. Nach Wiederanpfiff war es wichtig wieder ins Spiel zu kommen und wenn möglich das Führungstor zu erzielen. Leider stand es nach ein paar Minuten nach einem Freistoss aus der Ecke 3-4 für die Könizerinnen. Die Tornados-Damen kämpften aber mit Herz und liessen keine weiteren Gegentore mehr zu. Im Gegenteil, sechs Minuten vor Schluss wurde auf zwei Linien umgestellt und mit einem Paukenschlag durch Rina Mosimann und kurze Zeit später durch Gyger, gingen die Frutigerinnen sogar in Führung. Das knappe Resultat von 5-4 blieb bis zum Schluss und die zwei Punkte waren im Trockenen.

Im zweiten Spiel waren die Léjons aus Zäziwil unsere Gegnerinnen. Diese Mannschaft spielt seit dieser Saison wie die Könizerinnen neu in unserer Gruppe. Die Anweisung der Trainerin war, dass ein Pausenresultat von mind. zwei Toren Unterschied zu unseren Gunsten auf der Matchuhr stand. Die Spielerinnen setzten die Vorgabe um, erzielten ein sehr schnelles Goal durch Captain Doris Stoller und Clarissa Mosimann doppelte vor der Pause zum 2-0 nach. In der zweiten Halbzeit wollte man das dritte Tor erzielen, aber leider ohne Erfolg. Durch das ziemlich offensive Spiel kamen die Léjons zu etlichen Konterchancen, die aber bis auf eine Gelegenheit durch die sehr gut aufspielende Torhüterin Marina Wyssen zunichtegemacht wurden. Die letzten fünf Minuten des Spiels waren nach dem Anschlusstreffer der Léjons dann ziemlich hektisch, aber das Glück stand am heutigen Spieltag auf der Seite der Frutigerinnen und auch in diesem Spiel konnte die volle Anzahl Punkte mit nach Hause genommen werden!

Nach dem Vollerfolg an diesem vierten Spieltag grüssen die Damen der Tornados Frutigen vom zweiten Tabellenrang und sind fürs Heimturnier vom 18. Dezember 2016 in der Sporthalle Widi gerüstet. Dort geht es im letzten Spiel der Vorrunde am Morgen früh los gegen das Team von La-Chaux-de-Fonds und kurz vor Mittag kommt es dann zum Showdown gegen die Leaderinnen aus Gurmels.

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media