News

Eine Playout-Niderlage und 2×2 Punkte fürs Herren 2

Playout-Start Missglückt

Eine wichtige Serie startete am Sonntag für die Tornados aus Frutigen. Das Herren 1 spielt um den Abstieg zu verhindern. Nach gutem Saisonstart war die Rückrunde etwas harziger. Man konnte leider nicht mehr ganz mit den Tabellenführenden mithalten und so spielt man nun in den Playouts in einer Best-of-three Serie gegen die Bern Capitals, welche eine überzeugende Rückrunde hingelegt haben.

Frutigen erhoffte sich viel für das Erste Spiel kannte jedoch die Stärken der Berner. So starten die Tornados auch mit viel Elan in die Partie. Nach acht Minuten konnten die Tornados bereits im Powerplay wirbeln. Kurz bevor die Strafe abgelaufen ist, spielte Von Känel Christian den Goldenen Pass zu Michael Wandfluh welcher diese Möglichkeit nicht ausliess und die 1:0 Führung erzielte. Nur fünf Minuten später, konnte Bern den Ausgleich erzielen und so stand es nach einem guten und für die Zuschauer spannenden ersten Drittel 1:1 unentschieden.

Nach der Pause konnten die Berner in Führung gehen jedoch konnte Von Känel Christian mit einem sehenswerten Rückhand-Tor den schnellen Ausgleich realisieren. Waren die Frutiger mit den Köpfen wohl bereits in der Pause, drehten die Berner nochmals auf und erzielten in der 39. Minute gleich zwei Treffer. Dies nach Fehlern in der Frutiger Abwehr.

So musste man das letzte Drittel mit einem Zwei-Tore Rückstand in Angriff nehmen. Es gelang nicht viel und hatte man doch mal eine gute Möglichkeit liess man diese grosszügig aus. Mehrmals in Gefährlich Abschluss Position und doch konnten nicht die Frutiger verkürzen sondern die Berner erhöhten sogar zum 2:5. Jonathan Aebischer konnte nach einem kapitalen Fehler eines Berner Verteidiger doch endlich ein Tor erzielen und so waren es wieder die 2 Tore. Kurz vor Schluss ging es nocheinmal Schlag auf Schlag. Bern – Frutigen – Bern. Das sind die Tore in den letzten drei Minuten. So mussten die Frutiger am Schluss einem Gegner gratulieren zum 4:7 Sieg gratulieren, welcher über das Ganze Spiel effizienter und besser war.

Ort: Sporthalle Widi (Frutigen) - Tore: 11. M. Wandfluh (C. von Känel) 1:0 16. Bern Capitals 1:1 28. Bern Capitals 1:2 29. C. von Känel 2:2 40. Bern Capitals 2:3 40. Bern Capitals 2:4 52. Bern Capitals 2:5 53. J. Aebischer (C. von Känel) 3:5 57. Bern Capitals 3:6 58. A. Bettschen (J. Aebischer) 4:6 59. Bern Capitals 4:7

 

„Historisches“ gelingt dem Herren 2

Bereits in den späten Morgenstunden spielten die Herren der Zweiten Mannschaft gegen Thun II. Man hatte sich hohe Ziele gesteckt, wusste jedoch wie schwer es werden würde gegen die Thuner zu gewinnen. So spielte man mit 2 Verteidiger Paaren und 3 Sturmlinien, damit alle Spieler zum Einsatz kommen. Bei Frutigen war viel Freude, dies obwohl man frühe mit 0:2 hinten war. Nach einem Traumpass von Ritschard hatte Graf keine Mühe mehr das Score zu verkürzen.Willen, Schibler und Lauber konnten dann sogar die 4:2 Führung erzielen und so gewinnt man das Erste Spiel gegen Thun mit 4:3.

Beim Zweiten Spiel war Grünenmatt der Gegner. Hier erhoffte man sich wieder einen Sieg, waren die Grünenmatter doch Tabellenletzer. Nach einer umkämpfen ersten Halbzeit stellte man auf Zwei Linien um und konnte dann mit 6:2 davonziehen. Grünenmatt konnte nur noch ein Tor erzielen und so gewannen die Herren auch das zweite Spiel.

Zum ersten Mal seit es ein Herren 2 Grossfeld Team gibt holte man als die 4 möglichen Punkte an einem Spieltag.

Bericht: R. Graf

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media