News

Ein Sieg für die Moral

Das Herren 1 Team gewinnt gegen Mitaufsteiger TSV Unihockey Deitingen mit 5:4 nach Verlängerung. Ein Sieg für die Moral für die kommenden Playout-Spiele.


Das Team aus Frutigen reiste mit einem stark dezimierten Kader nach Deitingen. Insgesamt 9 Spieler fehlten und so musste Trainer von Känel das Spiel mit 2 Blöcken beginnen. Der Start gelang: Die Frutiger nutzten das erste Powerplay des Spiels aus und konnten nach 5 Minuten durch ein Tor von Aaron Bettschen in Führung gehen. Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen und beide Mannschaften konnten im 1. Drittel noch je 1 Tor erzielen: Deitingen mit einem schönen Backhand-Schuss und Nicolas Miauton‘s Tor für die Frutiger sorgten für das Drittelsresultat von 1:2.

Das Motto für die favorisierten Deitinger ab dem 2. Drittel war jedoch klar. Mit aggressiven Forechecking und schnellen Spielzügen versuchten sie zum Erfolg zu kommen. Frutigen konnte dem Druck aber dank einem starken Schärer im Tor und einer guten kollektiven Defensivleistung standhalten. Mehr noch: Mit einem schnell ausgeführter Konter gingen die Frutiger in der 34. Minute sogar mit 1:3 in Führung. Der Druck der Deitinger wurde aber immer grösser und kurz vor Drittelsende musste sich Torhüter Schärer doch noch geschlagen geben.

Mit einem 2:3 Vorsprung ging es ins letzte Drittel. Die Deitinger setzten ihr Offensivpower-Unihockey fort. Die Bemühungen des Gegners wurden aber erst 5 Minuten vor Spielende belohnt: Dank 2 Treffern innerhalb einer Minute wurde aus dem knappen Frutiger Vorsprung ein 4:3 Rückstand. Es schien, als ob die Frutiger einmal mehr im letzten Drittel einen Vorsprung nicht halten konnten und eine weitere Niederlage kassieren würden. Weil Deitingen nach dem Vorsprung aber 2 Gänge zurückschaltete und ihrerseits den Vorsprung verwalten wollte, wurde das Spiel nochmals spannend. Frutigen drehte auf, kämpfte stark und Christian von Känel schloss einen wunderbaren Angriff kurz vor Schluss zum Ausgleich ab.

Das Spiel ging somit in die Verlängerung. Diese dauerte gerade mal 21 Sekunden, als Verteidiger Alexander Tschanz mit seinem ersten Saisontor die Partie zugunsten der Frutiger entscheiden konnte.

Mit den gewonnen 2 Punkten können die Frutiger den 8. Tabellenrang festigen und so wichtige Zähler um den Heimvorteil in den Playout-Spielen sichern. Am kommenden Wochenende werden noch die 2 letzten Saisonspiele ausgetragen. Am Samstag, 23.01. das Heimspiel gegen Konolfingen (19 Uhr, Sporthalle Widi) und am Sonntag das Auswärtsspiel gegen Lok Reinach.

Ort: Zweienhalle Deitigen (Deitingen) - Tore: 6. A. Bettschen (J. Aebischer) 0:1 14. TSV Unihockey Deitingen 1:1 14. N. Miauton (C. von Känel) 1:2 34. A. Bettschen (J. Aebischer, J. Schärer) 1:3 39. TSV Unihockey Deitingen 2:3 55. TSV Unihockey Deitingen 3:3 56. TSV Unihockey Deitingen 4:3 59. C. von Känel (M. Wandfluh) 4:4 61. A. Tschanz (J. Aebischer) 4:5

Spiele

Herren 2. Liga | Nächstes Spiel
Herren 2. Liga | Letztes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Nächstes Spiel
Damen 3. Liga (KF) | Letztes Spiel
Junioren U18 C | Nächste Spiele
Junioren U18 C | Letzte Spiele
Junioren C (KF) | Nächstes Spiel
Junioren C (KF) | Letztes Spiel

Sponsoren

Tornados @ Social Media